Was ist Desert Alchemy?

Desert Alchemy – das bedeutet auf deutsch: “Alchimie der Wüste”. Es handelt sich dabei um das Zusammenwirken zwischen Menschen und dem Reich der Natur in Tucson, Arizona, USA. Desert Alchemy wurde 1983 von Cynthia Athina Kemp Scherer ins Leben gerufen. Ziel des Projekts war und ist die Herstellung und Erforschung von Blütenessenzen aus Wüstenpflanzen. Nach sieben Jahren umfangreicher Forschung begann Desert Alchemy, Menschen in aller Welt seine Wüsten-Blütenessenzen anzubieten.

Die Menschen, die für Desert Alchemy stehen, widmen sich mit ganzem Herzen der Aufgabe, die Essenzen anderen Menschen näherzubringen. Wir verstehen uns als Brücken, die dazu dienen, allen Menschen, die dies wünschen, Zugang und Nähe zur Natur zur verschaffen. Wir hoffen, dass du und alle anderen, die diese Zeilen lesen, tiefgreifende Hilfe durch die Desert Alchemy Blütenessenzen erfahrt!

Indem wir der Allgemeinheit hochwertige Blütenessenzen zur Verfügung stellen und unsere Einsichten und Erfahrungen mit anderen teilen, kommen wir unserer Aufgabe nach, die Bewusstheit der Menschen von sich selbst durch die inspirierte Vereinigung mit der Natur zu fördern. Wir möchten andere ermutigen, ihren Platz im Kreis der Menschheit in Achtung vor allem Leben einzunehmen und sich aktiv in die Welt einzubringen als Ankerpunkte für Bewusstheit und spirituelle Erkenntnis.

Cynthia Athina Kemp Scherer

Das Leben von Cynthia Athina Kemp Scherer war und ist reich an Erfahrungen, insbesondere an alchimistischen Erfahrungen. Auf diese Weise entstand eine tragfähige Grundlage für ihre Arbeit als Blütenessenz-Beraterin und -Forscherin. Sie verfügt über einen umfangreichen Erfahrungsschatz auf allen Gebieten der Blütenessenzherstellung. Da ist zunächst die Einstimmung auf die Natur, dann die Erschaffung der Essenzen im Zusammenwirken mit der Natur, weiter die Erforschung der Essenzen durch einfühlsames Erspüren und praktische Anwendung, die Anwendung der Essenzen in der Beratungspraxis, die Darstellung der Blütenessenzen als Autorin und schließlich ihre Arbeit als Seminarleiterin auf dem Gebiet von Blütenessenzen und Blütenessenzanwendung.

Sowohl in der Arbeit mit einzelnen Menschen als auch mit Gruppen hat Cynthia vielfältige Erfahrungen mit der Anwendung von Blütenessenzen gesammelt. Als Beraterin diverser Unternehmen konnte sie die Essenzen erfolgreich einsetzen, um die Harmonie zwischen den Mitarbeitern dieser Firmen zu fördern. Auch ihre Arbeit mit Gefängnisinsassen des staatlichen Strafvollzugs in Arizona sowie mit den verschiedensten Familien und Einzelpersonen führte immer wieder zu sehr positiven Ergebnissen. Als Seminarleiterin ist Cynthia international bekannt. Ihre Lehr- und Vortragstätigkeit führte sie an verschiedene Ausbildungseinrichtungen, darunter die Hebammenschule der Universität von Arizona.